Symposium

Herbstsymposium 2019 des DKG FA 3 "Verfahrenstechnik"
Keramische Formgebung auf neuen Wegen: Hybridverfahren und Hybridkeramiken

03.12.2019 – 04.12.2019, Heinrich-Lades-Halle, Rathausplatz 1, D - 91052 Erlangen

Anmeldeschluss: 23. November 2019
 

Herbstsymposium 2019

DKG-Fachausschuss 3  Verfahrenstechnik

in Kooperation mit dem

Expertenkreis Keramikspritzgusss  /  Szene Additiv in der DKG  /  Göller-Verlag

 

Liebe Mitglieder und Freunde der DKG,
sehr geehrte Fachkolleginnen und Fachkollegen,


werden internationale Zukunftsstudien zur Weiterentwicklung keramischer Bauteile und Systeme verfolgt, so wird deutlich, dass die zunehmende Kombination von Fertigungsverfahren, sowohl von konventionellen Methoden untereinander als auch mit Additiven Verfahren, zu Hybridverfahren in verschiedenen Wirtschaftszweigen und technischen Bereichen die IP-Strategien und modernen Geschäftsmodelle zunehmend prägen. Um sich neuen Herausforderungen zu stellen, sind Produktionsplattformen zur Herstellung von multifunktionellen Bauteilen und Werkstoffverbunden, also Hybridmaterialien, von wachsender Bedeutung. Dabei scheint es offenkundig, dass die Flexibilisierung und Erweiterung digitaler Fertigungsverfahren zu neuartigen Möglichkeiten des Materialdesigns führen. Wie zahlreiche Fallstudien belegen, eröffnen Materialkombinationen zusätzlich zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten struktureller und funktionaler Eigenschaften keramischer Werkstoffe. Dabei werden zunehmend Herstellungsprozesse komplexer Bauteile in der Produktion durch das Zusammenführen von vorab segmentierten Baugruppen innerhalb einer zu digitalisierenden Prozessstufe optimiert.

In diesem Symposium werden zunächst Verfahren zur Aufbereitung keramischer Rohstoffe behandelt, welche sich für die Verwendung in hybriden keramischen Prozessketten eignen.

Die Vorstellung der aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Hybridverfahren umfasst einerseits die Darstellungen der Verfahrenskombinationen. Anderseits werden durch die Verfahrensbeispiele die neuartigen Möglichkeiten dieser hybriden Verfahrensplattformen diskutiert.

Ein weiterer Schwerpunkt des Symposiums befasst sich mit dem Aufbau und den Eigenschaften keramischer Hybridmaterialien im Rahmen ausgewählter Entwicklungsbeispiele.

Ansätze zur CAM-basierten Prozessplanung werden dabei ebenso behandelt wie neue Möglichkeiten der Sensor-Aktor-Integration und Modellierung.

Das Symposium richtet vor allem an Bauteilhersteller und Anwender keramischer Prozessrouten, die sich gegenüber den Chancen der Funktionsoptimierung pulvertechnologisch hergestellter Produkte öffnen und sich gleichzeitig den Herausforderungen einer zunehmenden Digitalisierung der Branche stellen wollen.

Wir freuen uns auf ein spannendes Symposium in Erlangen!


Im Namen der Programmkommission
Herzlichst

Herr PD Dr.-Ing. habil.
Guido FALK
Vorsitzende 
der Programmkommission

Vorsitzender DKG-FA 3
Verfahrenstechnik

Herr Prof. Dr. rer. nat.
Jens GÜNSTER
stellv. Vorsitzender
der Programmkommission

Vorsitzender Board
Szene Additiv in der DKG

Herr Dr.
Tassilo MORITZ
stellv. Vorsitzender
der Programmkommission

Vorsitzender
Expertenkreis Keramikspritzguss

Veranstaltungshinweise:

KERAMIK 2020

95. DKG-Jahrestagung / 15.-18.03.2020, Jülich


 

Kooperationspartner: